Nintendo Classic Mini – Special: Spiele, Speichern & Anzeigemodi

42
7



Games und Cards offiziell, günstig und digital bei GAMESROCKET.de kaufen:

Die Retro-Konsole Nintendo Classic Mini bietet 30 vorinstallierte Spiele-Klassiker. Und diese kann man nicht nur ganz wie früher mit Röhrenmonitor-Filter, sondern in insgesamt drei verschiedenen Anzeigemodi genießen. Wie das funktioniert und wie man außerdem das neue Speichersystem mit seinen vier Speicherpunkten nutzt, zeigen wir im Video.

Einen Überblick über alle 30 Spiele des NES-Mini gibt’s in einem separaten Video.

Im Unboxing-Video zeigen wir zudem den Inhalt der 70 Euro teuren Box und die Kabellängen des Controllers.

GameStar auf Facebook:
GameStar bei Twitter:

Recommended for you

42 COMMENTS

  1. Ich denke es wird wie immer innem halben jahr die ersten Homebrew Mods da für geben. Dann läuft da auf ner SD card oder sonst irgend welchen tricks der SNes und der Megadrive usw…

  2. Ich frag mich wer dafür wirklich 70 Euro ausgeben will, alle Spiele gibt es schon besserer Form und dieser Preis für 20-30 Jahre alte SPiele ist doch lächerlich.

  3. Kann man auch den Controller ohne Kabel benutzen? Das wär echt Mühsam wenn nicht, da der Bildschirm meines Fernseher zu gross ist um direkt davor zu sitzen

  4. Ja aber mal ehrlich. Retrostyle der Konsole hin oder her. wenn ich die Spiele spielen will, spiele ich sie auf`m Emulator. Da kommt genauso Retrofeeling auf und es gibt viele Spiele die in Deutschland nicht erschienen sind sogar von Fanprojekten übersetzt ins Deutsche. Stcuhwort: Chronotrigger, Secret of Mana 2 alias Seiken Densetsu 3. Da kommt Nintendo ein gutes Jahrzehnt zu spät mit der Konsole. Viel cooler wäre es außerdem gewesen, wenn sie die Konsole in org. Größe, mit langen Kabeln und option auf erweiterung von Spielen, halt bloß mit aktuellen anschlüssen(HDMI) rausgebracht hätten.
    So wie ich diese Konsole hier sehe, ist sie meiner Meinung nach höchstens 30 Euro wert, mehr aber nicht.

  5. Mit den 70-80€ kaufe ich mir lieber einen Raspberry Pi und mach mir ein Retro Pi daraus mit den nötigen original controllern und kann damit mehr Spiele und Konsolen wie N64, PS oder SNES spielen uvm.

  6. wird es eigentlich noch weitere geben? Weil ich habe es verpennt vorzubestellen und anscheinend gibt es auch keine mehr in den Märkten 🙁

  7. ich hätte auch 300€ ausgegeben wenn Sie alle bzw ein spiele Store in das teil eingebaut hätten. In meiner Vorstellung hab ich die nes snes und n64 in mini Version unter meinem fernsehr und hab zugriff auf alle spiele die es gab für die Konsolen.

  8. Hochauflösend und 4:3 Modus sind das was man bekommt wenn man Quasi die Rohdaten der Spiele extraiert und unter optimalen Bedingungen wiedergibt.
    Im Grunde zeigen beide Modi nur wie die Spiele in Wirklichkeitt aussehen wenn sie nicht durch technische Gegebenheiten – wie zum Beispiel Röhrenmonitore oder AV-Kabel – eingeschränkt werden.

    Ich betreibe mein Original NES zusammen mit einem xrgbMini "Framemaster" und habe damit ebenfalls ein gestochen scharfes Bild auf meinem LCD.

  9. Ist eben nur so ein HABEN MUSS Artikel. Hab bei mir das Original NES am Flat angeschlossen. Geht auch alles. Nur ein wenig teurer wenn man auch noch hinter Original Verpackungen hinterher ist.

  10. könntet ihr so alle Spiele mal in einem Video vorstellen? Ich meine fast jeder kennt sie schon. aber es wäre halt schön jedes nochmal kurz in Aktion mit verschiedenen Filtern zu sehen?

  11. Täuscht mich das oder produzieren Nintendo auch nurnoch billig Spiele mit Grafik aus 2. Weltkrieg? Sieht ja absolut Scheiße aus… Battlefield ist besser

  12. Hmmm, die Konsole immer nah bei sich haben. Ich sehe schon die ganze Wireless-Fraktion, die mit gebrochenen Armen und Beinen im Krankenhaus liegt, da sie über die Anschlusskabel gestolpert ist. Hätte man doch bestimmt mit einem Wireless-Dongle ausliefern können und das Gerät selber mit einem Akku. Wäre zwar teurer geworden, aber ob 69,99€ oder 99€ hätte da auch keine Rolle gespielt.

Leave a Reply